Agility
           

 

                         
 
   

Die Hundesportart Agility (sprich: Ädschiliti) stammt ursprünglich aus England und wird gerne mit dem Springreiten verglichen.

Ein Parcours aus Hürden, Tunneln, Reifen, Wippen, Slalom, einer Schrägwand und vielem mehr muss in unterschiedlicher Reihenfolge bewältigt werden.

Dies setzt vor allem beim Hund einen erstklassigen Gesundheitszustand und eine Top-Kondition voraus. Es werden große Ansprüche an Geschicklichkeit und Schnelligkeit des Hundes gestellt.

   
     
   
     

Um Chancengleichheit zu wahren, starten die Hunde in unterschiedlichen Gruppen, je nach Größe.

Größenklassen/ Leistungsklassen (Quelle Wikipedia)

Um die Belastungen der Tiere zu verringern wird meist in drei Größenklassen (in manchen Verbänden auch nur in 2 oder aber auch in 4) gestartet:

  • Small (S) Schulterhöhe, Widerrist kleiner als 34,99 cm
  • Medium (M) 35 bis 42,99 cm
  • Large (L) ab 43 cm

Um leistungsgerecht zu starten, haben sich 3 Leistungsklassen bewährt, die mit A1 bis A3 bezeichnet werden. Daneben gibt es noch A0 und Senioren.

  • A0 freiwillig
  • A1 die unterste Leistungsklasse, Mindestalter 18 Monate
  • A2 die mittlere
  • A3 die höchste
  • Senioren

Agility ist für alle Hunde ab 18 Monaten geeignet.

   
     
   
     
   
     
Die Trainingszeiten für Agility finden Sie unter "Training". Unsere Ausbilder stellen sich auf der Seite "Über uns" vor.